26 de enero de 2017

Vacancy: Assistant Curator in Kassel, Germany


The Cabinet of Astronomy and Physics holds one of the finest collections of early modern instruments. For an upcoming exhibition about Landgrave Carl of Hesse-Kassel (1654 – 1730) the museum is offering a 2-year position as assistant curator starting March 1st 2017. The exhibition will show Landgrave Carl as patron of the arts and sciences. He centralized the princely instrument collections in the so called Kunsthaus as well as enlarged the existing collections with instruments from some of the most eminent makers in Europe like Campani, Hartsoeker or Tschirnhaus.
The position holder will help in the realisation of said exhibition as well as work in the museum on other projects after the exhibition’s opening in spring 2018. Proficiency in the German language is required, please see for all informations the attached job offer in German.


Das Astronomisch-Physikalische Kabinett und andere Abteilungen der Museumslandschaft Hessen Kassel bereiten zur Zeit in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde in Marburg eine große Sonderausstellung zum Thema „Landgraf Carl von Hessen-Kassel“ vor, die Anfang 2018 im Museum Fridericianum in Kassel gezeigt wird. Ein wichtiger Bereich der Ausstellung wird Landgraf Carls Förderung der experimentellen Naturwissenschaften sowie seine Leidenschaft für damals innovative Maschinen wie Dampfpumpen und Perpetua Mobilia sein.

Das Hauptaufgabengebiet der Volontärin / des Volontärs liegt in der wissenschaftlichen Erarbeitung ausstellungsrelevanter Themen sowie der detaillierten Ausarbeitung von Vorschlägen zur Replikation und / oder Animation von Instrumenten und Maschinen zur zeitgerechten Visualisierung und Vermittlung dieser komplexen Themen an den Besucher der Ausstellung. Sie / er wird Teil eines Teams von Wissenschaftlern sein, die diese Ausstellung vorbereiten.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fachbereich Wissenschafts- und Technikgeschichte. Erwünscht sind vertiefte Kenntnisse im Bereich Physikgeschichte des 17. und 18. Jhs. sowie der Replikation von Experimentieranordnungen. Ebenfalls erwünscht ist eine profunde Kenntnis im Bereich Paläographie, da die Tätigkeit Grundlagenforschung in Archiven beinhaltet. Erwartet werden gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Office und Museumsdatenbanken, sowie gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift. Grundkenntnisse in Latein sind ebenfalls von Vorteil.

Das Volontariat dient der Ausbildung nach Abschluss eines Fachstudiums und dem Erwerb museumsspezifischer Kenntnisse gemäß unserem Curriculum und den KMK-Richtlinien 1999.

Während des Volontariats wird eine Entgelt in Höhe von 50 % des monatlichen Tabellenentgeltes (gem. § 15 Abs. 1 TV-H) aus der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 der TV-H in seiner jeweils gültigen Fassung gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 10.02.2017 unter Angabe der Kennziffer 1537-17/16 an die Museumslandschaft Hessen Kassel, - Personalverwaltung -, Postfach 410420, 34066 Kassel. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.05.2017 vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.